Echtes Qualitätshandwerk seit 1952


Schäfer Fenster – ein Familienunternehmen mit Tradition und Anspruch

Der Name Schäfer Fenster aus Bergkamen steht für erstklassige Fenster, Haustüren und Fassaden aus eigener Fertigung. Als Partner von privaten Bauherren, Architekten, Wohnungsbaugesellschaften und kommunalen Einrichtungen genießen wir das Vertrauen durch unsere Erfahrung und Kompetenz.


Bereits 1952 wurde am heutigen Standort eine Tischlerei von Wilhelm Landwehr gegründet. Friedrich Schäfer, Schwiegersohn von Wilhelm Landwehr, gründete 1968 einen Montagebetrieb für Fenster und Rollladen, der 1980 zum Standort „Am Alkenbach“ wechselte. Der Grundstein für das heutige Unternehmen wurde gelegt und schon bald wurde es nötig über eine Vergrößerung der Produktionsstätten nachzudenken.

Im Jahr 1980 erweiterten wir daher den Standort unseres mittlerweile in eine GmbH umgewandelten Unternehmens, das 2001 von Friedrich an seinen Sohn Uwe Schäfer als Geschäftsführer übergeben wurde.

Seit der Gründung des Unternehmens folgen wir unserem Leitgedanken: Wir erbringen echtes Qualitätshandwerk und wollen zufriedene Kunden. Dies gewährleisten wir durch einen umfassenden Service, durch den Einsatz modernster Werkstoffe und innovativer Energiespartechnologien sowie mit über 30 hochqualifizierten Mitarbeitern.

Bei Ihrem Bauvorhaben stehen wir immer an Ihrer Seite und verwirklichen Ihre Ideen und Wünsche. Wir bieten Ihnen mit unseren Mitarbeitern die Komplettlösung eines kundenorientierten Familienunternehmens: Individuelle Beratung, kompetente Planung, Fertigung mit modernster Technik, firmeneigene Monteure und ein zuverlässiger Kundendienst – alles aus einer Hand.


Unternehmensnachfolge

Schon als Kind ist Mario Schäfer mit seinem Vater Uwe auf die Baustellen gefahren, wodurch seine Leiden­schaft für den Beruf des Tischlers früh geweckt wurde. Was früher als Spiel begann ist zu seiner Profession geworden, denn der 21-jährige Tischlergeselle möchte in die Fußstapfen seines Vaters treten und den Betrieb in Zukunft weiterführen.

 

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Tischer plant Mario Schäfer, der seit 2017 im elterlichen Betrieb tätig ist, seinen nächsten Karriereschritt und beginnt in Kürze mit der Meisterschule. Diese und natürlich die Unterstützung der stolzen Eltern sollen ihn fit machen für die Fortführung des Unternehmens. Bleibt zu hoffen, dass für sein Ehrenamt bei der freiwilligen Feuerwehr und das Handballspielen beim SuS Oberaden genügend Zeit bleibt.

SCROLL TO TOP